Zum Inhalt springen

Mobile Quartierarbeit Klybeck

Die Mobile Quartierarbeit Klybeck (MQK) kümmert sich um die Anliegen der Menschen im Klybeckquartier und bietet allgemeine Informatio, Organisation von Projekten und Aktionen in Zusammenarbeit mit Organisationen, Gruppen und Vereinen vor Ort, Beratung und Unterstützung in Alltagsfrage, Vermittlung in Konfliktsituationen und Konkrete Hilfe in Notlage.

Die Mobile Quartierarbeit wendet sich an alle Bewohnenden im Klybeck, unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität und Religion.

Die Mobile Quartierarbeit Klybeck ist regelmässig unterwegs im Quartier und spricht Sie an oder lässt sich gerne von Ihnen ansprechen.

Die Mobile Quartierarbeit wird von den Abteilungen Kantons- und Stadtentwicklung (Präsidialdepartement), Jugend- und Familienförderung (Erziehungsdepartement)  und der Christoph Merian Stiftung unterstützt.

Die Mobile Quartierarbeit Klybeck ist auch auf Facebook präsent.  Sie finden dort alle Aktionen und Rundgänge dokumentiert und erfahren das Neuste.

https://de-de.facebook.com/quartierarbeitklybeck/

Neustart Mobile Quartierarbeit Klybeck

Anfang August hat Ulla Stöffler Ihre Arbeit als Mobile Quartierarbeiterin im Klybeck beim Stadtteilsekretariat Kleinbasel aufgenommen. Sie leitet das Pilotprojekt Mobile Quartierarbeit Klybeck (MQK) und wird Ihnen bei Ideen, Wünschen sowie Sorgen mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Sollten sie an einer Kontaktaufnahme interessiert sein, melden sie sich einfach unter:

quartierarbeitklybeckgmailcom und/oder 076 227 99 89.

Ab 1. Oktober 2016 hat die MQK ein eigenes Büro im 1. OG im Brückenkopf an der Kleinhüningerstrasse 205, 4057 Basel.