Zum Inhalt springen

Mitwirkung der Quartierbevölkerung

Gemäss neuer Kantonsverfassung soll die Quartierbevölkerung in den Meinungs- und Entscheidungsprozess der Behörden einbezogen werden in Belangen, die sie besonders betreffen. Die Verordnung über die Mitwirkung der Quartierbevölkerung vom 22. Mai 2007 sowie der Leitfaden zur Mitwirkung der Quartierbevölkerung in der Stadt Basel setzen diesen Auftrag um.

Die Arbeitsgruppe Mitwirkung hat in den letzten Jahren, unterstütz von einer externen Fachbegleitung, verschiedene Mitwirkungsverfahren evaluiert und den Leitfaden zur Mitwirkung der Quartierbevölkerung völlig neu überarbeitet. Dieser ist ab Januar 2012 gültig.


Anlaufstelle für Mitwirkungsanliegen

Die Stadtteilsekretariate sind in den Quartieren die erste Anlaufstelle für Mitwirkungsanliegen. Bei Fragen und Anliegen zur Mitwirkung wenden Sie sich bitte an uns. Innerhalb der Verwaltung liegt die Triagestelle für die Mitwirkung der Quartierbevölkerung bei der Kontaktstelle für Quartierarbeit im Präsidialdepartement.