Zum Inhalt springen

Phänomene im öffentlichen Raum

Konfliktmanagement im Quartier

Leben, Wohnen und Arbeiten im Kleinbasel, also in der Kleinbasler Altstadt, um das Kasernenareal, am Rhein, am Rand einer Grünanlage oder eines Spielplatzes, bringt unterschiedliche Bedürfnisse zusammen. Der öffentliche Raum ist ein Anziehungspunkt für viele Menschen, vor allem auch nachts.  Für die Anwohnenden bringt dies einiges an Belastung mit sich. Es kommt zu Zwischenfällen, Lärmbelastungen, Spannungen und Konflikten.

Das Stadtteilsekretariat Kleinbasel beobachtet die Entwicklung im öffentlichen Raum aufmerksam, bearbeitet Probleme punktuell oder längerfristig mit den Beteiligten und Betroffenen. Die Quartierbewohnenden wenden sich zunehmend mit ihren Anliegen an das Stadtteilsekretariat Kleinbasel, weil sie mit ihrem Latein am Ende sind, an Grenzen stossen. Runde Tische sind hier eine Möglichkeit, die unterschiedlichen Anspruchsgruppen und Verantwortliche von der Verwaltung zusammen zu bringen, die verschiedenen Sichtweisen auf das aktuelle Phänomen zu diskutieren und Lösungsansätze zu entwickeln.