Zum Inhalt springen

Wettbewerb "Meine Strasse für alle"

In Kooperation mit Fussverkehr Region Basel und der Quartierkoordination St. Johann sowie den zuständigen Stellen des Kantons Basel-Stadt wurde die Quartierbevölkerung vom Stadtteilsekretariat Kleinbasel zu einem Wettbewerb "Meine Strasse für alle" eingeladen. Dieser sollte zu Pilotprojekten führen, um Quartierstrassen versuchsweise spielfreundlicher, sicherer oder kurz: lebensfreundlicher zu machen.

Mit einem Workshop wurden die Quartierbewohnenden animiert, das Strassenleben zu bereichern. Wie können Quartierstrassen kinder- und spielfreundlicher gemacht werden? Wie kann die Verkehrssicherheit in Quartierstrassen verbessert werden? Wie können die Verkehrslenker auf die vielfältigen Anliegen der Fussgänger auf humorvolle und eindrückliche Weise sensibilisiert werden?

Gesucht wurden innovative und realisierbare Aktionen und Vorschläge, welche das Leben auf den Quartierstrassen bereichern und die Aufenthaltsqualität erhöhen.

Am Wettbewerb teilnehmen konnten alle Personen, Gruppen, Familien und Vereine, die in den Stadtkreisen 4056, 4057 und 4058 leben und sich aktiv an einer Umsetzung beteiligen wollten.

Gewonnen hat das Projekt Smarties.
Die farbigen Spielkisten wurden von 2012-2014 in Tempo 30 und Tempo 20 Strassen aufgestellt. Das Projekt wurde Ende 2014 abgeschlossen.

Linkliste als Inspiration