klein­Stadt­ge­sprä­che

Im Kleinbasel, wo viele verschiedene Menschen mit verschiedenen Bedürfnissen aufeinandertreffen, sind Konflikte vorprogrammiert. Um diese gemeinsam anzugehen, werden Gespräche, an denen Be­hör­den­mit­glie­der, Politiker und Bewohner gemeinsam an einem Tisch sitzen, organisiert.
Seit Januar 2013 führen wir dazu die von Martina Rutschmann moderierten „kleinStadtgespräche" durch.

Gespräche der vergangenen Jahre

klein­Stadt­ge­sprä­che 2019

2019: Nutzungsdruck mischt Drei­ro­sen­an­lage auf/Hitzestress - auch im Kleinbasel?

klein­Stadt­ge­sprä­che 2018

2018: Der Landhof ist kein Parkplatz. Diskussion mit Herrn Regierungsrat Wessels, den beiden Investoren sowie den Befürwortern und Gegnern zum Parkhaus unter dem Landhof.

klein­Stadt­ge­sprä­che 2017

2017: Was bringt der Kasernenumbau der Innenstadt?/Schlafen und Beleben - Innenstadt auf Lärmstufe lll/Lautsprecherböxli im öffentlichen Raum erlauben?

klein­Stadt­ge­sprä­che 2015

2015: Hochhäuser - eine Antwort auf Wohnungsnot?/Saubere Luft an der Feldbergstrasse

klein­Stadt­ge­sprä­che 2014

2014: Hat der Strassenstrich in der Kleinbasler Innenstadt Zukunft?/Schaffen und Geldverdienen im Kleinbasel – Jammertal oder Paradies?

klein­Stadt­ge­sprä­che 2013

2013: Wohnquartier und Gastromeile/Littering an der Feldbergstrasse/Claramatte - Veranstaltungen auf dem Kinderspielplatz/ Bänkli - Absitzen unerwünscht ?